Angebote zu "Junior" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Alive AG Popular Manipulations (LP) 30 cm
22,13 € *
ggf. zzgl. Versand

1xLP, Schwarzes Vinyl + DownloadnnGanz großes und hymnisches Kino! Indie-Rock in der Tradition von Built To Spill trifft auf den Blues-Rock der Black Keys, die hymnische Qualität der frühen Arcade Fire, verfeinert mit einer Prise Americana. Es ist gerade dieser Grenzgang zwischen den Genres, der das amerikanische Label Fat Possum auf diese Band hat aufmerksam werden lassen. Fat Possum aus Oxford, Mississippi haben ursprünglich als Blues-Label begonnen (R.L. Burnside, Junior Kimbrough), um sich bald auch dem Alternative-Rock (The Black Keys, Spiritualized) zuzuwenden. The Districts jedenfalls passen wunderbar in dieses künstlerische Spannungsfeld, geprägt von Tradition und doch stets mit dem Anspruch zur Innovation. Oder um den amerikanischen Rolling Stone zu zitieren: Outstanding, with tinges of vintage, introspective Dylan. Das britische Q Magazin bemüht hingegen einen ganz anderen Vergleich: early Arcade Fire at their most evangelically intense. TRACKS: 1. If Before I Wake 2. Violet 3. Ordinary Day 4. Salt 5. Why Would I Wanna Be 6. Point 7. Airplane 8. Fat Kiddo 9. Capable 10. Rattling Of The Heart

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Alive AG Popular Manipulations (orange LP, Indi...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Indie-exklusiv! 1xLP, oranges Vinyl + DownloadnnGanz großes und hymnisches Kino! Indie-Rock in der Tradition von Built To Spill und The National trifft auf den Blues-Rock der Black Keys, die hymnische Qualität der frühen Arcade Fire, verfeinert mit einer Prise Americana. Es ist gerade dieser Grenzgang zwischen den Genres, der das amerikanische Label Fat Possum auf diese Band hat aufmerksam werden lassen. Fat Possum aus Oxford, Mississippi haben ursprünglich als Blues-Label begonnen (R.L. Burnside, Junior Kimbrough), um sich bald auch dem Alternative-Rock (The Black Keys, Spiritualized) zuzuwenden. The Districts jedenfalls passen wunderbar in dieses künstlerische Spannungsfeld, geprägt von Tradition und doch stets mit dem Anspruch zur Innovation. Oder um den amerikanischen Rolling Stone zu zitieren: Outstanding, with tinges of vintage, introspective Dylan. Das britische Q Magazin bemüht hingegen einen ganz anderen Vergleich: early Arcade Fire at their most evangelically intense. TRACKS: 1. If Before I Wake 2. Violet 3. Ordinary Day 4. Salt 5. Why Would I Wanna Be 6. Point 7. Airplane 8. Fat Kiddo 9. Capable 10. Rattling Of The Heart

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Sad Days, Lonely Nights
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Sad Days, Lonely Nights is a live blues album by Junior Kimbrough. Junior Kimbrough (July 28, 1930 January 17, 1998) was an American bluesman from Mississippi.Born David Kimbrough in Hudsonville, Mississippi, Kimbrough lived in the North Mississippi Hill Country around Holly Springs. He recorded for the Fat Possum Records label. He was a long-time associate of labelmate R. L. Burnside, and the Burnside and Kimbrough families often collaborated on musical projects. This relationship continues today. Rockabilly musician Charlie Feathers called Kimbrough "the beginning and end of all music." This is written on Kimbrough''s tombstone outside his family''s church, the Kimbrough Family Church, in Holly Springs.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
Alive AG Popular Manipulations Indie CD Distric...
11,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Ganz großes und hymnisches Kino! Indie-Rock in der Tradition von The National trifft auf den Blues-Rock der Black Keys, die hymnische Qualität der frühen Arcade Fire und AmericanannGanz großes und hymnisches Kino! Indie-Rock in der Tradition von The National trifft auf den Blues-Rock der Black Keys, die hymnische Qualität der frühen Arcade Fire, verfeinert mit einer Prise Americana. Es ist gerade dieser Grenzgang zwischen den Genres, der das amerikanische Label Fat Possum auf diese Band hat aufmerksam werden lassen. Fat Possum aus Oxford, Mississippi haben ursprünglich als Blues-Label begonnen (R.L. Burnside, Junior Kimbrough), um sich bald auch dem Alternative-Rock (The Black Keys, Spiritualized) zuzuwenden. The Districts jedenfalls passen wunderbar in dieses künstlerische Spannungsfeld, geprägt von Tradition und doch stets mit dem Anspruch zur Innovation. Oder um den amerikanischen Rolling Stone zu zitieren: Outstanding, with tinges of vintage, introspective Dylan. Das britische Q Magazin bemüht hingegen einen ganz anderen Vergleich: early Arcade Fire at their most evangelically intense. TRACKS: 1. If Before I Wake 2. Violet 3. Ordinary Day 4. Salt 5. Why Would I Wanna Be 6. Point 7. Airplane 8. Fat Kiddo 9. Capable 10. Rattling Of The Heart

Anbieter: Dodax
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
A Flourish And Spoil
18,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das The Districts Album 'A Flourish And A Spoil' ist von einer Strahlkraft, wie man sie seit 'This Is It' von The Strokes lange gesucht hat. Indie-Rock in der Tradition von Built To Spill trifft auf den Blues-Rock der Black Keys, verfeinert mit einer Prise Americana. Es ist gerade dieser Grenzgang zwischen den Genres, der das amerikanische Label Fat Possum auf diese Band hat aufmerksam werden lassen. Fat Possum aus Oxford, Mississippi haben ursprünglich als Blues-Label begonnen (R.L. Burnside, Junior Kimbrough), um sich bald auch dem Alternative-Rock (The Black Keys, Spiritualized) zuzuwenden. The Districts jedenfalls passen wunderbar in dieses künstlerische Spannungsfeld, geprägt von Tradition und doch stets mit dem Anspruch zur Innovation. Oder um den amerikanischen Rolling Stone zu zitieren: 'Outstanding, with tinges of vintage, introspective Dylan'. Das britische Q Magazin bemüht hingegen einen ganz anderen Vergleich: 'early Arcade Fire at their most evangelically intense'. Eines wird offenbar - seit einiger Zeit ist im Indie-Rock kein Debüt mehr so sehnsüchtig erwartet worden wie dieses.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot
A Flourish And Spoil
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das The Districts Album 'A Flourish And A Spoil' ist von einer Strahlkraft, wie man sie seit 'This Is It' von The Strokes lange gesucht hat. Indie-Rock in der Tradition von Built To Spill trifft auf den Blues-Rock der Black Keys, verfeinert mit einer Prise Americana. Es ist gerade dieser Grenzgang zwischen den Genres, der das amerikanische Label Fat Possum auf diese Band hat aufmerksam werden lassen. Fat Possum aus Oxford, Mississippi haben ursprünglich als Blues-Label begonnen (R.L. Burnside, Junior Kimbrough), um sich bald auch dem Alternative-Rock (The Black Keys, Spiritualized) zuzuwenden. The Districts jedenfalls passen wunderbar in dieses künstlerische Spannungsfeld, geprägt von Tradition und doch stets mit dem Anspruch zur Innovation. Oder um den amerikanischen Rolling Stone zu zitieren: 'Outstanding, with tinges of vintage, introspective Dylan'. Das britische Q Magazin bemüht hingegen einen ganz anderen Vergleich: 'early Arcade Fire at their most evangelically intense'. Eines wird offenbar - seit einiger Zeit ist im Indie-Rock kein Debüt mehr so sehnsüchtig erwartet worden wie dieses.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.03.2020
Zum Angebot